Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |
//header
03.07.2013 11:46 Alter: 7 yrs

[Video] Abfallvermeidung – frische Ideen für ein sauberes Braunschweig

26 Studierende des Kommunikationsdesigns beschäftigten sich ein Semester lang mit dem Thema „Abfallvermeidung“.


Im Semester entstandene Hefte der Studierenden

„Abfallvermeidung – frische Ideen für ein sauberes Braunschweig“ lautet der Titel einer Ausstellung, die am Mittwoch, 3. Juli, um 14 Uhr im Foyer des Gesundheitszentrums am Alten Bahnhof (GAB) eröffnet wird. Die Ausstellung entstand als Kooperationsprojekt der Stadt Braunschweig (Fachbereich Tiefbau und Verkehr) mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (Fachkommission Gestaltung).

26 Studierende des zweiten Semesters Kommunikationsdesign der HBK befassten sich damit ein Semester lang, betreut von Gastprofessorin Roberta Bergmann. Im letzten halben Jahr entwickelten sie im Grundlagenfach »Design Basics II« Ideen, Plakate, Geschichten und Veranstaltungskonzepte, welche die Braunschweiger Bürgerinnen und Bürger für einen bewussteren Umgang mit Abfall sensibilisieren sollen. Entstanden sind über 70 Plakate, 26 Geschichten in Heftform und 13 Kampagnen.

Die besten Ideen in Heftform hat eine fünfköpfige Jury, bestehend aus Professorin Roberta Bergmann, der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Juliane Wenzl, Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer, Annette Pülz (Stadtplanung) und Dr. Franziska Gromadecki (Stadtentwässerung und Abfallwirtschaft), prämiert. Annette Pülz überreicht am 3. Juli ab 14 Uhr im GAB-Foyer die Preise. Das Siegerheft des Wettbewerbs wird von der Stadt veröffentlicht.

Die Ausstellung ist nach der Eröffnung am 3. Juli täglich bis zum 12. Juli zwischen 9 und 19 Uhr im Gesundheitszentrum am Alten Bahnhof (GAB-Foyer, Friedrich-Wilhelm-Straße 42) zu sehen.